Revitalisierung einer Traditionsmarke. ASKANIA - die Hauptstadtuhr

Die Kundenveranstaltung der unitcell fand am 4. November 2010 in den Räumen der unitcell statt. Nach einem engagierten Vorwort von Christian Kourik, Herausgeber und Chefredakteur der KULTURpur, zur Hauptstadtkultur waren die Gäste des Abends gespannt auf den Vortrag von Leonhard Müller, dem Vorstandsvorsitzenden der ASKANIA AG.

Wie lässt man erfolgreich eine Marke wieder auferstehen, die Jahrzehnte tief in den Schubladen eines Weltkonzerns vergraben lag? Und wie kommt man auf die Idee dazu?

Die Umsetzung einer solchen Idee ist einzigartig und widersteht daher – im Gegensatz zu vielen gescheiterten Versuchen – letztlich oft den Erklärungsversuchen aus dem Elfenbeinturm der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler. Umso interessanter war es, persönlich an den Gedanken und Erfahrungen der treibenden Kraft hinter der Erfolgsgeschichte der mittlerweile bereits in der ganzen Welt bekannten Uhrenmanufaktur teilzuhaben.

Im Anschluss an den sehr interessanten und lebendigen Vortrag beantwortete Herr Müller noch einige Fragen aus dem Publikum, bevor die Gäste des Abends die entspannte Atmosphäre bei Getränken und Buffet genossen. Großen Andrang fand der ASKANIA-Stand, an dem jeder Gast eine kleine Auswahl der Uhrenmodelle in Augenschein und probehalber an den Arm nehmen konnte.

 

© unitcell 2017     Leibnizstraße 60     10629 Berlin     Telefon: +49 30 536 72 100